Aktion gegen Gewalt: Orange Day am 25.11.

Die Weibelfeldschule wird orange! Die Farbe des Tages ist orange! 

Macht gern mit und zieht euch ein oranges Kleidungsstück an! Gerne könnt ihr auch eure Klasse dafür motivieren.

Infoständer zum Thema werden im Hauptgebäude und im Außenbereich zwischen der Bücherei und dem Oberstufengebäude aufgestellt. Infomaterial und Buttons-Aktion werden angeboten. In den kommenden Wochen werden Themen wie Gewalt (an Frauen), Gleichberechtigung, Beziehung auf Augenhöhe und Sexismus in den KL-Stunden behandelt. Mehr Information rund um den Orange Day hier

Pädagogische Nachmittagsbetreuung: Stellenausschreibung

Für die pädagogische Nachmittagsbetreuung der Weibelfeldschule suchen wir zum 09.01.2023 eine/n empathische/n Mitarbeiter/in. Nähere Informationen können Sie der Stellenausschreibung entnehmen.

Für Fragen steht Ihnen Frau Hoffmann gerne zur Verfügung. Sie erreichen sie telefonisch unter 06103/9618-32 oder per E-Mail an

 

Download der Stellenausschreibung “Pädagogische Nachmittagsbetreuung”

Die Bühnenklasse singt jetzt auch!

Mit zwei Jahren Verspätung aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen konnte in diesem Schuljahr im Musikunterricht der neuen Bühnenklasse nun endlich das Gesangsklassenkonzept umgesetzt werden. Das bedeutet, dass die Schüler*innen jede Woche in ihren zwei Musikstunden aus voller Kehle singen! Hierbei geht es aber nicht nur um das Singen von Literatur, sondern auch um den kontinuierlichen Aufbau der einzelnen Gesangsstimmen. So lernen die Schüler*innen von Woche zu Woche neue Gesangs-, Rhythmus- und Blattsinglevel kennen und erhalten einen Sticker in ihr Heft, wenn sie diese erfolgreich beherrschen.

Besonders die Bühnenklasse profitiert gleich doppelt von ihrem zusätzlichen musikalischen Schwerpunkt: Denn eine gut ausgebildete Stimme ist auch beim Schauspielern auf der Bühne sehr wichtig!

Übrigens kann man die Gesangsklasse auch als eigenständige Themenklasse für das neue Schuljahr wählen. Dann wird nicht nur zwei Stunden in der Woche, sondern ganze fünf Stunden in der Woche gesungen! Dafür einfach nur bei der Anmeldung an die Weibelfeldschule die Musikklasse und im Speziellen die Gesangsklasse auswählen.

 

Hier noch 10 gute Gründe, warum Singen glücklich macht:

https://www.thomann.de/blog/de/10-gruende-warum-singen-gluecklich-macht

2023 blüht die Kunst auf – im Kalender!

Auch im kommenden Jahr wird uns der Kalender der Weibelfeldschule mit ausgewählten Werken aus dem Kunstunterricht begleiten. Die Arbeiten von Schüler*innen aus verschiedenen Jahrgänge wurden ausgewählt und schmücken jeweils einen Monat. Seit vielen Jahren ist der Kunstkalender ein besonderes Weihnachtsgeschenk für alle Kunstliebhaber*innen.

Der Kunstkalender ist ab sofort in der Bücherei für 12,- (bitte passend) zu erwerben. Vorgemerkte Kalender zum Vorzugspreis (10,-) können bis 15.11. abgeholt werden.

Klasse(n)Lektüre – Tipps von Jugendlichen

“Ich lese – trotz Deutschunterricht” (JuLiD Mitglied) – Oha!

Damit die Lektüre im Unterricht auch richtig Spaß macht, ist es wichtig, dass die Klasse mitreden kann, was gelesen wird. Eine tolle Orientierung für eine Vorauswahl bietet nun die dritte Auflage der Broschüre “Klasse(n)Lektüre”, die unsere Jugendliteraturjury JuLiD im Herbst 2022 herausgibt. In dieser Broschüre bekommen Klassen und Lehrkräfte Tipps, was sich im Unterricht zum Lesen lohnt und ob es vielleicht auch tolle Materialien dazu gibt.

Diese Broschüre wurde im Rahmen eines Literanauten-Projektes erstellt und finanziert, das Heft wird bundesweit verteilt. Interessierte Lehrkräfte und Bibliotheken können die Broschüre direkt in einer der Stadtteilbüchereien Dreieichs oder der Buchhandlung Gut gegen Nordwind in Dreieich Sprendlingen abholen oder sie sich – bei weiterer Entfernung – liefern lassen.

Die Literanauten der Bücherei

Die Literanauten gibt es in ganz Deutschland! Sie treffen sich in Buchhandlungen, Bibliotheken oder Schulen, aber auch in kulturellen und sozialen Einrichtungen. Unser Ziel: Lesefreude weitergeben! Das Projekt wird vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. organisiert und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Waldemar-Bonsels-Stiftung gefördert. Alle Jugendlichen der Stadt Dreieich und Umgebung können bei den Literanauten aktiv werden – melde dich einfach in der Stadtteilbücherei – Weibelfeldschule!

So war unser Bundestreffen der Literanauten!

 

 

Impulsvortrag des Polizeipräsidiums Südosthessen am 15. November: Welche aktuellen Kriminalitätsphänomene birgt die digitale Welt für junge Menschen?

Impulsvortrag des Polizeipräsidiums Südosthessen am 15. November 2022 um 17:30 Uhr

Junge Menschen werden aufgrund ihrer Sozialisation mit und in der digitalen Welt als „digital natives“ bezeichnet. Durch die alltägliche und allgegenwärtige Nutzung des Internets bewegen sie sich selbstverständlich und selbstsicher in einer medial orientierten Lebenswelt.

Das Internet bietet unbegrenzte Möglichkeiten zur Kommunikation, Unterhaltung und Information. Es beeinflusst viele Bereiche des Alltags und vor allem den von Kindern und Jugendlichen. Häufig wissen diese nicht, welche Folgen ihr Handeln im Internet hat. Aufklärung, Wissen und Sensibilisierung für ein  bewusstes Verhalten im Netz sind die Grundvoraussetzung für einen kompetenten Umgang in der digitalen Welt.

In einem 90minütigem Impulsvortrag referieren die Fachberater Cybercrime des Polizeipräsidiums Südosthessen, Tonia Lehmann & Jan Herrnberg über aktuelle Kriminalitätsphänomene im Bereich Cybercrime. Neben Themen wie Identitätsdiebstahl und Datensparsamkeit sind die Gefahren in sozialen Netzwerken und jugendgefährdende Inhalte ein Schwerpunktthema des Vortrags.

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich an, um an einem aufschlussreichen Elternabend in der Weibelfeldschule teilzunehmen. Die Teilnehmerzahl ist
beschränkt, wir bitten um vorherige Anmeldung: oder

Die Teilnehmer werden gebeten, ihr Smartphone zur Veranstaltung mitzubringen.

 

Download des Flyers zum Elternabend

Online-Elternabend am 8. November: #unddu? Sexuelle Gewalt unter Jugendlichen

Online-Elternabend am 8. November 2022 um 19 Uhr

Sexuelle Gewalt unter Jugendlichen kommt häufig vor. Dabei können sie Betroffene oder Täter:innen sein, Vorfälle beobachten oder ins Vertrauen gezogen werden. Digitale Medien verschärfen die Dynamik noch einmal mehr. In jedem Falle stellt sexuelle Gewalt eine große Belastung für sie dar und ebenfalls für Sie als Eltern bzw. Personensorgeberechtigte.

Der Elternabend bestärkt Sie darin, eine klare Haltung einzunehmen. Wir vermitteln Ihnen Wissen und Handlungsmöglichkeiten, sodass Sie gut mit Ihrem Kind ins Gespräch kommen können. Außerdem wollen wir Sie ermutigen, in Fällen sexueller Gewalt unter Jugendlichen erste/r Ansprechpartner:in zu werden.

Innocence in Danger e.V. hat (gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) ein Maßnahmenpaket zur Prävention und Intervention bei sexueller Gewalt unter Jugendlichen entwickelt.

Das Material ist nah an der Lebenswelt der Jugendlichen gestaltet und regt zur Selbstreflexion und Austausch an. Darüber hinaus erhalten Sie ergänzende Informationen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter tamara.nold@paritaetprojekte.org oder simon.huebschen@paritaetprojekte.org

Gerne können Sie bereits bei Ihrer Anmeldung Fragen stellen, welche am Elternabend thematisiert werden. Nach der Anmeldung bekommen Sie einen Einladungslink für die Videokonferenz zugeschickt.

 

Download des Flyers zum Elternabend

Musicalaufführung “A Million Dreams” in der Woche vom 17.-20. Oktober

Die Musicalgruppe der Weibelfeldschule entführt im aktuellen Stück „A Million Dreams“ in die phantastische Welt von Willy Wonkas Schokoladenfabrik.

Genießen Sie einen wundervollen Abend voller süßer Überraschungen. Denn: Schokolade macht glücklich!

Die Aufführungen finden statt vom 17. bis 20. Oktober 2022. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 19:30 – jeweils in der Aula der Weibelfeldschule.

Apfelprojekt der NAWI-Klassen

Am Donnerstag, dem 15.09.2022 nahmen die NaWi-Klassen 5c und 5f am alljährlichen Apfelprojekt der Weibelfeldschule teil. Da Herr Büchler und Frau Weitmann im Vorfeld schon fleißig waren und reichlich Äpfel mit der IK-Klasse geerntet hatten, konnten wir direkt mit der Verarbeitung der Äpfel beginnen. Unser Ziel: Apfelsaft und Apfelkuchen!

Für den Apfelsaft wurden die Äpfel zunächst sauber gewaschen und grob zerkleinert. Braune, matschige Stellen und auch tierische Bewohner wurden entfernt. Dann wurden die Äpfel durch den Schredder gejagt, der sie in kleine Teile zerriss. Die geschredderten Äpfel kamen in die Saftpresse, wo sie durch Wasserdruck zusammengedrückt wurden. Der Saft wurde aufgefangen und durch ein Sieb abgefüllt. Jeder durfte sich seine Flasche füllen und den selbst gepressten Apfelsaft genießen – lecker! Aber Achtung – den frischen Saft kann man nur ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren, dann fängt er an zu gären.

Gleichzeitig waren einige Schülerinnen und Schüler damit beschäftigt, Apfelkuchen zu backen. Hierfür mussten nicht nur Äpfel geschnitten werden, sondern es musste auch Teig hergestellt und ausgerollt werden. Schon bald strömte ein leckerer Geruch von Apfelkuchen durch die Schulküche. Dem leckeren Apfelkuchen – es gab sogar zwei verschiedene Sorten – konnte keiner widerstehen. Nachdem wir den Kuchen aufgegessen hatten und alle mit Apfelsaft versorgt waren, räumten wir noch gemeinsam die Küche und den Schulhof auf, bevor wir uns verabschiedeten. Vielen Dank an alle Beteiligten für die tolle Organisation dieses schönen Projekttages!

 

Anklicken, um die Bilder in voller Größe zu sehen:

Ernte eingefahren – Umweltklasse aktiv

Mit Gummistiefeln und Garten-Hacken ausgestattet haben die Fünftklässler*innen losgelegt: Die Kids der neuen Umweltklasse haben Kartoffeln, Möhren und vieles mehr geerntet!

Bereits in diesem ersten Jahr konnten die Kinder der Weibelfeldschule, jetzt nämlich auch “Ackerschule“, eine reiche Ernte einfahren und das Gemüse auch gleich in der Schulküche schmackhaft verarbeiten. Herr Büchler hat gemeinsam mit der Klasse geschnibbelt und leckere Speisen gekocht.

Gemüseanbau selbst erleben und die Pflanzen im Jahreslauf verfolgen, Natur erfahren und selber in der Erde buddeln, darum geht es bei der Umweltklasse. Herr Möck und Frau Wondra hatten dafür bereits im vergangenen Schuljahr zusammen mit einigen engagierten Lehrkräften und Kindern dafür die Grundlagen geschaffen und ausgesät, gegossen, Unkraut gezupft und alles erledigt, was auf einem Acker eben zu tun ist.

Unterstützt wird die Weibelfeldschule in der ersten Phase von der “Ackerdemie“, fortan sind dann die Umweltklassen dafür zuständig – gemeinsam mit vielen Menschen, denen das Thema Herzensangelegenheit ist.

 

Erneute Ehrung als MINT-freundliche Schule

Am 27. September 2022 wurde die Weibelfeldschule von der Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ erneut als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Hessen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz und wird Schulen zuteil, die einen besonderen Schwerpunkt auf die Bildung ihrer Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik legen.

Diese Schwerpunktsetzung zeigt sich an der Weibelfeldschule beispielsweise an der MINT-Verankerung im Schulprogramm, an den zahlreichen, unterschiedlichsten MINT-Aktivitäten, die unseren Schülerinnen und Schüler angeboten werden und an der Zusammenarbeit der Weibelfeldschule mit verschiedensten Kooperationspartnern aus dem MINT-Bereich.

Für ihr besonderes Engagement im MINT-Bereich wurde die Weibelfeldschule bereits zum dritten Mal in Folge ausgezeichnet. Nach der Erstauszeichnung im Jahr 2015 erfolgte eine Rezertifizierung im Jahr 2019 sowie nun im Jahr 2022.

Unter dem Link https://mintzukunftschaffen.de/ erhalten Sie weitere Informationen zur Initiative „MINT Zukunft schaffen!“.

Mit der Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ sollen Lernenden und Lehrenden in Schulen und Hochschulen sowie Eltern und Unternehmern die vielfältigen Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten der Zukunftsgestaltung sowie Praxisbezüge der MINT-Bildung nahe gebracht und eine Multiplikationsplattform für alle bereits erfolgreich arbeitenden MINT-Initiativen in Deutschland geboten werden.

„MINT Zukunft schaffen!“ will vor allem gemeinsam mit seinen Partnern Begeisterung für MINT wecken und über attraktive Berufsmöglichkeiten und Karrierewege in den MINT-Berufen informieren.

Courage Schulen – Landestreffen 2022

Empower dich! – was (frei aus dem Englischen übersetzt) so viel wie „Ermutige dich!“ bedeutet – unter diesem Motto stand das diesjährige Landestreffen „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Haus am Dom in Frankfurt.

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause, war es in diesem Jahr wieder möglich, dass sich die Teilnehmenden persönlich trafen, um sich über die Arbeit gegen Diskriminierung und Rassismus an den Schulen auszutauschen. Für die Weibelfeldschule nahm eine kleine aber feine Delegation bestehend aus Helen Teketel (Jg. 12), Linda Hein und Peter Mittnacht an dem Treffen teil.

Der Tag begann mit Grußworten des hessischen Kultusministers Alexander Lorz und Meron Mendel, dem Direktor der Bildungsstätte Anne Frank. Es folgte eine Gesprächsrunde mit der Fotografin und Friedensaktivistin Alea Horst, der Gründerin der Bildungsinitiative Ferhat Unvar, Serpil Unvar, sowie mit Vertretern des Kinder- und Jugendparlaments Offenbach und der Landesschüler*innenvertretung Hessen. Dabei wurde deutlich, dass jeder etwas verändern könne, es dazu aber Überwindung und Zivilcourage bedürfe.

Nach einer Mittagspause konnten die Teilnehmenden aus einer Vielzahl an Workshops zu den unterschiedlichsten Themen auswählen.  So gab es etwa Angebote zu Kindern und Jugendlichen auf der Flucht, Nachhaltigkeit in der Schule, Hip-Hop gegen Rassismus sowie einen Besuch des interaktiven Lernlabors „Anne Frank. Morgen mehr“ in den Räumlichkeiten der Bildungsstätte. Abgerundet wurde das bunte Programm durch Darbietungen der Tanzperformance-Gruppe „1st CUT“, der Spoken-Words-Künstlerin Laura Paloma sowie der Schüler*innenband „The Naps“ von der Theodor-Heuss-Schule in Offenbach.

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, das darf nicht bloß ein Label am Schultor sein, sondern es muss immer weiter mit Leben gefüllt werden. Nach dem Landestreffen soll mit neuer Motivation und Schwung zu dem Thema an unserer Schule weitergearbeitet werden. Dazu suchen wir noch Interessierte, die sich mit Power und Ideen einbringen wollen! Wer Lust hat, das Thema weiter mit uns zu bearbeiten, meldet sich bei Herrn Mittnacht oder Frau Hein in der Bücherei!

 

 

Frag den Förderverein! Online-Sprechstunde

„Mitmachen, ja schon, aber nicht zu viel“ – „Ich weiß gar nicht, was da so zu tun ist“ – „Wer ist eigentlich dieser Förderverein?“

Wir laden Sie und euch ein, uns unverbindlich digital kennen zu lernen, Fragen zu beantworten oder um einfach miteinander ins Gespräch zu kommen:

27.09.2022 ab 19 Uhr, Anmeldung unter