Kräuter AG Salbei

Die samtig blaugrüne Pflanze mit dem starken Duft ist größentechnisch weniger ausladend als ihr Beetnachbarn: Salbei wird 20-70 cm groß. Salbei mag sonnige Standorte, sie stammt aus dem Mittelmeerraum und gehört auch heute noch in vielen Klostergärten zur Garten-Basis-Bepflanzung.

 

 

Besonders in der Erkältungssaison ist vielen Salbei ein Begriff – als Bonbon zum Lutschen. Aus gutem Grund, denn Salbei lindert Rachenentzündungen. Generell wirkt Salbei entzündungshemmend ohne auszutrocknen. Salbei hilft außerdem gegen starkes Schwitzen und bei Verdauungsbeschwerden.

 

 

Schau dir mal den Spross vom Salbei an. Welche Form hat er? Mit der Blattoberseite kann man sich übrigens sogar die Zähne und das Zahnfleisch putzen – praktisch für deinen nächsten Camping-Trip. Einige Insekten mögen den Geruch von Salbei nicht so gern, weshalb Bauern diese Pflanze auch gern zwischen ihre Möhren pflanzen – clever!

Salbei wird auch Salvia genannt – dieser lateinische Begriff heißt übersetzt so viel wie „heilen“. Der Name ist Programm, oder?

 

Kommentare sind geschlossen.