Kräuter-AG Königskerze

Majestätisch in den Himmel ragend macht die Königskerze ihrem Namen alle Ehren. Sie wird je nach Sorte bis zu 250 cm hoch. Trockene, kalkreiche Böden mag sie am liebsten.

 

 

Die in den Blüten sitzenden Stoffe wirken reizlindernd auf die Schleimhäute des Rachenraums. Deshalb kann ein Tee aus Königskerzenblüten (1 TL auf 250ml kochendes Wasser, 5 Min. ziehen lassen) auch bei Atemwegserkrankungen und Allergien hilfreich sein. Diesen Tee sollte man dann eine Zeit lang 3x täglich trinken.

 

 

Schau mal nach, oft findet sich eine Schmetterlingsraupe des Braunen Mönchs auf der Königskerze. Du erkennst sie an ihren Punkten. Und diese imposante Erscheinung lädt schon zu allerlei Namensspielereien ein. So kennt man die Pflanze auch unter den Namen: Donner- und Blitzkerze, Himmelsbrand, Kunkel, Unholdskerze, Wetterkerze, Winterblom, Wollblume oder Wollkraut