Mathe-Asse ausgezeichnet!

Einmal im Jahr messen sich unsere Achtklässler im mathematischen Wettkampf miteinander. Der in den 70er Jahren in Hessen ins Leben gerufene Mathewettbewerb zeigt mit Hilfe einer hessenweit gleichen Mathearbeit, wer im Jahrgang 8 der / die beste Zahlenjongleur/in ist und wer dann gegen die besten Mathematiker der anderen Schulen im Kreis antreten wird. Wie viele Schüler in die nächste Runde kommen, hängt natürlich vom Ergebnis ab, die Höchstpunktzahl beträgt 48. Darüber hinaus entscheidet die Jahrgangsstärke, ob 1, 2 oder gar 3 Schüler in den Kreisentscheid weiterkommen.

In diesem Jahr haben folgende Schüler ein Ticket für die nächste Runde bekommen:

  • Adrian Dobrea (G8C, vorne links): erster Platz G-Zweig
  • Nina Müller (G8A, vorne Mitte): 2. Platz G-Zweig
  • C.G. (G8A, nicht auf Foto): 3. Platz G-Zweig
  • Dominik Langhammer (R8A, hinten Mitte): erster Platz R-Zweig
  • Alper Üvüncu (R8A, nicht auf Foto): zweiter Platz R-Zweig
  • Lukas Wernert (R8C, hinten rechts): dritter Platz R-Zweig
  • Joshua Wild (R8C, hinten links): ebenfalls dritter Platz R-Zweig
  • Fabian Lutz (H8A, vorne rechts): erster Platz Hauptschulzweig

Kurz vor der Übergabe der Urkunden erzählen Nina und C. aus der G8A, wie der Test bei ihnen gelaufen war. Besonders schwierig war für C., dass er sich durch einen Schulwechsel ein komplettes Thema neu erarbeiten musste – mit Erfolg wie man sieht. Jeder Teilnehmer hatte 5 Pflichtaufgaben zu lösen und konnte aus weiteren 4 Aufgaben 2 auswählen.

Dass alle Mathelehrer stolz auf ihre Schüler sind, zeigt sich schon am Applaus bei der Übergabe der Urkunden. Mit Lerntheken und Übungsaufgaben hatten sie in den vergangenen Wochen die Schüler vorbereitet und  freuen sich nun, dass Schüler ihrer Klassen die Urkunden erhalten haben. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung und wünschen allen für die nächste Runde viel Erfolg!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.