Digital School Story – Lernen im Social Media-Format

Die Forscherklassen F6f und F6c sowie der WP10 Kurs “Kunst Inszenierung” haben die letzten Wochen sich mit dem Lerninhalt aus einer anderen Art und Weise beschäftigt. Im Rahmen des Projektes “Digital School Story” entwickelten die Schülerinnen und Schüler im Teams Videos über das Thema Wasser und Biodiversität im Social Media-Format und lernten dabei nicht nur was auf dem Lehrplan steht, sondern auch wie sie Arbeitsprozesse strukturiert durchführen und dokumentieren können, um erfolgreich eine Geschichte zu erzählen und ein Video zu gestalten. Die Klassen bekammen direkt von ihren Paten, MonumentalMo und Papa Basti, Feedback über ihre digitale Produkte und Tipps, um ihre Videos ansprechbar und verlockend zu produzieren. Durch das Kreieren von eigenen Inhalten haben die Schülerinnen und Schüler gelernt, kritischer mit den Inhalten im Social Media Plattforms umzugehen. “Es hat Spaß gemacht!”, sagen die Schülerinnen und Schüler der F6f.

Radio mal live erleben

 

 

Noch vor der ersten Stunde gab es am Mittwoch in der letzten Schulwoche vor den Ferien große Aufregung: das Radio kommt! Der Sender hr1 möchte mit Themenwochen “hr1 packt’s an!” gegen den Fachkräftemangel angehen – und den gibt es auch in Schulen.

Darum hat sich das Moderatoren-Duo Sylvia Homann und Mathies Hohm angesehen, wie zum Beispiel ein Stundenplan entsteht. Sie haben beim Matheunterricht der zehnten Klassen mitgemacht – Kopfrechnen und Bierexperimente inklusive! Es wurden Lehrkräfte und Kinder interviewt und “ganz nebenbei” Musikwünsche erfüllt, das Wetter und die Verkehrsberichte live gesendet und die Fragen der Reporterklasse beantwortet. Die Kinder der Reporterklasse staunten nicht schlecht, was da so alles passiert, während wir im Radio die Musik hören. Besonders beeindruckt waren sie, dass so vieles gleichzeitig und schnell organisiert und umgesetzt werden muss – volle Konzentration braucht es hier! Eine Technikerin im Übertragungswagen auf dem Schulhof hielt die beiden Profis am Mikro immer über Aktuelles auf dem Laufenden und es gab viele Absprachen, wann was gesendet werden soll. Trotz der Hektik immer gut gelaunt und voller Energie die Zuhörenden begeistern – das konnte das Moderatoren-Duo! Profis eben!

 

Maxi aus der Redaktion der Schulzeitung war so begeistert vom Zusehen, dass sie noch direkt am gleichen Abend ihren Artikel für die Schulzeitung schrieb:

Am 20.03.2024 war das Team von HR1 an unserer Schule. Sie wollten wissen, wie sehr die Schulen und andere Jobs von Arbeitsmangel betroffen sind. Früh morgens starteten sie mit ihrer Sendung. Das Team ging durch die ganze Schule und befragte die Lehrer aus dem Lehrerzimmer und die Leute für die Vertretungspläne zuständig. Das Coole war, dass wir sehen konnten wie sie arbeitet. Zusatzinfo: Wusstet ihr das das HR1 Team über Mobilfunk alles sendet?

 

Jugendliche bei BuCon und DreieichCon

Seit Jahren gibt es eine enge Zusammenarbeit zwischen WIRIC e.V. und der Jugendliteraturjury JuLiD aus unserer Bücherei. Beim diesjährigen BuCon war JuLiD nun erstmals selbst im Orga-Team und stellte eine eigene Leseschiene auf die Beine! BuCon ist ein Lese-Event rund um Fantasy, Mystery und Horror, das alljährlich in Dreieich parallel zur Frankfurter Buchmesse stattfindet. Von 11-20 Uhr gab es insgesamt auf der JuLiD-Bühne 15 Lesungen, von denen einige auch sehr interaktiv gestaltet waren (Mittelerde-Quiz). Die Jugendlichen hatten also die Lesungen vorab ausgewählt und betreuten die Aktion in zwei Schichten. JuLiD ist im Bündnis der Literanauten aktiv, die deutschlandweit Veranstaltungen rund ums Lesen organisieren.

Die Resonanz zu den verschiedenen Lesungen war sehr unterschiedlich. Mal waren nur wenige Personen im Publikum, mal fast 50. Bei 10 parallelen Lesungen ist die Entscheidung manchmal einfach super schwer! Die JuLiD Mitglieder vor Ort hatten viel Spaß an der Veranstaltung.

Zur Zusammenarbeit mit WIRIC e.V. gehört auch eine Kooperation rund um das Thema Pen & Paper Rollenspiel. Herr Weidmann gründete aufgrund der hohen Nachfrage zum analogen Rollenspiel in diesem Schuljahr erstmals eine AG zum Thema – und erste Rollenspielrunden fanden bereits in der Bücherei statt! Mit DreieichCon haben Schulen in Dreieich, aber auch überregional einen starken und kompetenten Partner an der Seite. Am 17.November kommt dann der lang ersehnte große Tag: Und die Jugendlichen dürfen sich 2023 erstmals auf eine eigene Area auf der DreieichCon freuen! Wir würfeln uns derweil schon mal warm…

Interaktive Ausstellung in der Bücherei

Ende September wird die Ausstellung “Was’ los Deutschland!?” in unserer Bücherei zu sehen sein. Das Thema der Ausstellung ist die Debatte zum Islam in Deutschland. Die Klassenstufen 8, 9 und 10 werden eine Führung erhalten, weitere Interessierte können sich die Ausstellung gern zu den üblichen Öffnungszeiten der Bücherei ansehen. Lebensgroße Szenen im Comic-Stil zeigen Situationen aus dem Alltag. Über Kopfhörer können die Gedanken der einzelnen Menschen angehört und miteinander besprochen werden. Die Stationen thematisieren Rassismus, Zivilcourage, Klischees und Pauschalisierungen, Salafismus, Antisemitismus, die Rolle der Musikszene und Kunst allgemein. Die Schülerinnen und Schüler werden angeregt, sich mit der Thematik auseinander zu setzen. Ein Quiz und andere Stationen laden spielerisch dazu ein, miteinander ins Gespräch zu kommen. Der organisierte Besuch mit der Klasse wird begleitet und nachbereitet.

Die Wanderausstellung unterstützt junge Menschen darin, populistischen und menschenverachtenden Meinungen und Ideologien entgegenzutreten und die Welt in ihrer Komplexität wahrzunehmen. Gleichzeitig regt sie zum Nachdenken über gesellschaftliche Fragen an, wobei die zentrale Frage lautet: „Wie wollen wir in unserer Gesellschaft leben?“. „Was’ los, Deutschland!?“ ist eine Idee und ein Projekt der CD-Kaserne gGmbH. Die Umsetzung erfolgte durch ein multidisziplinäres Projektteam. Kooperationspartner*innen waren u.a. Mitglieder des YouTube-Formats „Datteltäter“, das Theaterkollektivs „Markus & Markus“, Comic-Zeichnerin „tuffix“ und die Firma „Werkhaus“. Der Landespräventionsrat Niedersachen, die Landeszentrale für politische Bildung Niedersachsen und das Niedersächsische Kultusministerium begleiteten die Entwicklung. Weitere Informationen zur Ausstellung und ihrer Entstehung finden Sie hier.

Die Ausstellung findet im Rahmen von “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” statt und wurde durch das Landesförderprojekt Löwenstark ermöglicht.

 

Interessierte Klassen anderer Schulen können in der Bücherei einen Termin buchen: Tel. 06103/961850 /

Bundestreffen der Literanauten

Bücher können Lawinen lostreten – und was für welche! Jugendleseclubs aus ganz Deutschland haben sich Mitte Mai zum bundesweiten Literanautentreffen in Bad Hersfeld getroffen. Jugendliche, die ihre Liebe zum Lesen verbindet – gemeinsam für ein ganzes Wochenende mit zum Netzwerken und Freundschaften schließen! Der Arbeitskreis für Jugendliteratur – bekannt durch den jährlichen Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreis – organisierte dieses Treffen der “Literanauten”.

Leseclubs aus dem ganzen Land im Austausch: Wie machen es die anderen? Was kann man eigentlich mit Podcasts alles machen? Gaming als Kultur – denn Geschichten werden hier interaktiv erzählt! Welche Drucktechniken gibt es und wie können wir sie einsetzen, um anderen Lust aufs Lesen zu machen? All das und mehr stand im Fokus der verschiedenen Workshops, die Emily, Marie-Sophie und Henri besucht haben. Die drei haben die Dreieicher Jugendliteraturjury JuLiD vertreten und neue Ideen mitgenommen und Kontakte geknüpft.

Die Jugendlichen haben ihr eigenes Projekt vorgestellt: eine Broschüre, welche Klasse(n)lektüre sich Jugendliche im Deutschunterricht wünschen. Das kam bei richtig gut an bei den anderen Jugendlichen, die restlichen Broschüren wurden begeistert mitgenommen. Die insgesamt 1500 Hefte wurden seit Herbst 2022 bundesweit verteilt: an Lehrkräfte, Buchhandlungen und andere Multiplikator*innen, die diese Tipps mit in ihre Klassen und Leseclubs tragen. Tausenden Jugendlichen können wir somit hoffentlich den Deutschunterricht etwas versüßen und hunderten Lehrkräften die Auswahl für moderne Jugendliteratur zum Einsatz im Deutschunterricht etwas erleichtern.

Feuerwehr AG 112 bei RTL Hessen

RTL Hessen berichtet in einer aktuellen Ausgabe über die AG 112 der Weibelfeldschule. Ab Minute 13:40 startet der Beitrag. Mit Klick aufs Bild gelangt man zum Video.

Wenn sich am Freitagnachmittag der Parkplatz der Weibelfeldschule leert, letzte Schülergruppen aus der Schule kommen und alle ein Lächeln im Gesicht haben, dann wissen alle: das Wochenende kann beginnen! Für einige Jugendliche geht dann der Unterricht aber erst los! In schwerer Kluft und konzentriert findet dann nämlich ihre Grundausbildung in der Sprendlinger Feuerwehr-Wache statt. Der stellvertretende Stadtbrandinspektor der Stadt Dreieich, Markus Tillmann, erwartet die hochmotivierte Gruppe bereits. Er und sein Team bilden Jugendlichen aus, damit sie die Grundlagen der Feuerwehrarbeit üben und beherrschen. Die Ausbildung findet im Rahmen einer AG Feuerwehr statt und wurde von Marc Heberer organisiert.

Heute wird Dienstvorschrift 3 durchgenommen. Bereits zuhause haben die Teilnehmer der AG haben alle zumindest einen Blick hineingeworfen. Markus Tillmann geht alles genau durch. Symbole, Fachbegriffe und Regeln – alles wird erklärt und wiederholt. In Dienstvorschrift 3 werden zum Beispiel die Einheiten der Feuerwehr definiert. Die kleinste Einheit, der Trupp, besteht aus 2, manchmal aber auch aus 3-4 Personen. Die nächstgrößere Einheit ist die Staffel mit 5 Personen und einem Leiter, dann folgt die Gruppe mit 8 Personen und einem Leiter.

Die Gruppe wird auch heute geübt, schließlich passt die Anzahl genau. Präzise werden die Aufgaben innerhalb der Gruppe aufgeteilt und dann geht’s ins Löschfahrzeug. Aber auch hier gilt: je nach Aufgabe in der Gruppe hat jeder seinen festen Platz! Maschinist, Melder und A-W-S: Angriffstrupp, Wassertrupp und Schlauchtrupp – jeder muss wissen, wo er/sie zu sitzen hat und was genau zu tun ist – im Notfall immer zuerst: retten!

Wer Interesse an dieser anspruchsvollen AG hat und mindestens 16 Jahre alt ist, kann sich bei Herrn Heberer melden und im nächsten Zyklus der Ausbildung einsteigen.

Weitere Infos zur AG hier: www.112-ag.de

175 Jahre Paulskirche – ein Theaterstück

Ein-Personen-Theaterstück „Einigkeit und Recht und Freiheit“ zu Gast an der Weibelfeldschule

Vor 175 Jahren kam es zu einem besonderen Ereignis der deutschen Geschichte und Demokratie. Am 2. Mai 2023 war Autor und Schauspieler Tino Leo mit seinem Ein-Mann-Theaterstück unter dem Motto „Einigkeit und Recht und Freiheit“ zu Gast an der Weibelfeldschule in Dreieich.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 wurden von ihm mit auf eine informative und humorvolle Reise zur ersten Revolution auf deutschem Boden genommen. Im 45-minütigen Theaterstück, in dem Leo alle zehn Rollen selbst spielt, erzählt er die Geschichte der Paulskirche und nimmt im kurzweiligen Programm die Schülerinnen und Schüler mit auf eine Zeitreise durch den Vormärz und die Revolution 1848/49. Während des Stücks treffen die Lernenden auf Persönlichkeiten wie Metternich, Itzstein, den Preußenkönig, Bauern und Handwerker und erleben, welche Auswirkungen die Revolution bis heute hat.

Tino Leo ist Schauspieler, Sprecher, Schulleiter der Schauspielschule Mainz und Theaterautor bzw. Histotainer. Er entwickelt und spielt Theaterstücke für verschiedene Institutionen, meistens zu historischen Themen.

 

 

Zukunftsbus an der Weibelfeldschule

Die Zukunft braucht dich! Der Zukunftsbus des hessischen Kultusministeriums zu Gast an der Weibelfeldschule in Dreieich

 

Aus der Schule in die Schule? Der Beruf von Lehrkräften ist abwechslungsreich und herausfordernd – doch was konkret gehört zum Unterrichten und zum Arbeiten in der Schule noch dazu?

Kurz vor den Osterferien rückte an der Weibelfeldschule in Dreieich der Beruf der Lehrkraft in den Mittelpunkt. In einem Bus konnten Interessierte mit VR-Brillen einen sprichwörtlichen Rundumblick in Kurzform bekommen.

Denn Lehrkräfte werden gesucht: Nach Schätzungen des Deutschen Beamtenbunds gehen in den nächsten Jahren etwa ein Dritte aller Lehrerinnen und Lehrer in den Ruhestand. Nachdem die Initiative „Die Zukunft braucht Dich! Werde Lehrerin oder Lehrer in Hessen“ im vergangenen Jahr um eine breitangelegte Plakataktion und regelmäßige digitale Sprechstunden in den sozialen Medien erweitert worden ist, folgt nun mit dem Virtual-Reality-Filmerlebnis im „Zukunftsbus“ ein neues innovatives und umfassendes Informationsangebot für die Schülerinnen und Schüler. Der Zukunftsbus besucht neben der Weibelfeldschule insgesamt 100 hessische Schulen. .

Neben den vielen Dreieicher Schülerinnen und Schülern besuchte auch Landtagsabgeordneter Hartmut Honka den Zukunftsbus. Im Gespräch mit Aufgabenfeldleiter René Sauer und dem stellvertretenden Schulleiter der Weibelfeldschule Thorsten Möller zeigten sich alle drei beeindruckt vom 270-Grad-Kurzfilm, der mit einer VR-Brille einen Perspektivwechsel für die Jugendlichen ermöglicht.

Nach dem VR-Erlebnis können die Schülerinnen und Schüler der Oberstufen zudem den etwas anderen „Lehrertest“ digital vor Ort absolvieren. Dieser hilft ihnen auf kurzweilige Weise herauszufinden, wieviel Lehrerin oder Lehrer in ihnen steckt.

Beide Lehrkräfte bescheinigten Honka, dass die ihren Traumberuf gefunden haben.

Ehrenamtliche gesucht für die Bücherei

Die Schul- und Stadtteilbücherei der Weibelfeldschule sucht ab Sommer 2023 für mind. 3 Stunden pro Woche Unterstützung am Vormittag auf Ehrenamtsbasis. Zu den Tätigkeiten gehören die Ausleihe, Hilfestellung bei der Suche nach passenden Medien und die Aufsicht in der Bücherei. Bei einem Schnuppertag können Interessierte auch zunächst schauen, ob die Tätigkeit den eigenen Vorstellungen entspricht.

Interessierte melden sich bitte bei Linda Hein: oder 06103/961850

Spendenaktion anlässlich des Erdbebens in der Türkei und Syrien

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Mitglieder unserer Schulgemeinde,

mehrere Erdbeben haben in der Nacht vom Montag, den 6. Februar 2023 in der türkisch-syrischen Grenzregion ganze Städte und Dörfer in Trümmern gelegt. Tausende Menschen wurden verletzt, getötet, darunter auch viele Kinder. In den Häusern klaffen große Löcher, ganze Straßen sind aufgerissen und die Infrastruktur ist massiv beeinträchtigt. Es herrschen vor Ort zum Teil zweistellige Minusgrade und die Beherbergung stellt ein großes logistisches Problem dar.

Obwohl sofortige Hilfsmaßnahmen eingeleitet, zahlreiche Hilfsgüter versandt und aus aller Welt zudem Rettungsteams Unterstützung leisten, brauchen die Menschen in der Türkei/Syrien weiterhin dringend Hilfe.

Mit Ihrer Spende können Sie den Menschen vor Ort helfen.

Alle Spenden werden an das Präsidium für Katastrophen- und Notfallmanagement weitergeleitet!

Ich bedanke mich bei Ihnen für jede Spende und hoffe, dass wir als Schulgemeinde damit auch unseren kleinen Beitrag leisten können, um den Menschen in Ihrer Not zu helfen!

 

Herzliche Grüße

Aylin Aksoy

Elternbrief als Download

Förderverein: Wieviel Zeit schenken Sie uns?

Wer anderen hilft, braucht manchmal selbst Hilfe – damit wir gemeinsam mehr bewegen können, sucht der Förderverein neue Vorstandsmitglieder. Die Aufgaben wurden in den vergangenen Jahren klar strukturiert und teilweise auch ausgelagert, so dass Ihr Engagement effektiv eingesetzt wird und dem Förderverein und damit der Schule zugute kommt! Alle Informationen, welche Positionen im Vorstand mit welchen Inhalten verknüpft sind, finden Sie auf der Homepage unseres Fördervereins:

 

Die Bücherei digital nutzen!

Kennt ihr schon die digitalen Angebot der Bücherei? Nicht nur e-Books, e-Zeitschriften und e-Hörbücher, sondern inzwischen auch Musik und Filme können mit dem kostelosen Ausweis der Bücherei gestreamt werden. Probier es aus! Passwort vergessen? Komm vorbei, wir geben dir ein neues.

   

***neu*** FILMFRIEND

Das Filmportal für Bibliotheken bietet mehr als 3.500 Spiel- und Dokumentarfilme, Serienfolgen und Kurzfilme für Filmliebhaber und Cineasten, für Familien, Kinder und Jugendliche – ausgewählt mit Sachverstand und Leidenschaft und engagiert redaktionell betreut von der filmwerte GmbH aus Potsdam. Bibliotheksnutzer*innen haben unbeschränkten Online-Zugang zu allen Filmen – kostenlos, werbefrei und ohne Erhebung personenbezogener Daten. Denn die Anmeldung erfolgt mit Ausweisnummer und Passwort der Bibliothek. Dabei wird auch die Altersfreigabe für Kinder automatisch geprüft. Alle Filme können auf TV-Geräten komfortabel mit einer App für Android TV, Fire TV und Apple TV oder via ChromeCast gestreamt werden. Alternativ ist die Nutzung auch auf PC / Mac, Tablet oder Smartphone über den Internetbrowser oder in einer mobilen App möglich. Na dann Film ab!

Aktion gegen Gewalt: Orange Day am 25.11.

Die Weibelfeldschule wird orange! Die Farbe des Tages ist orange! 

Macht gern mit und zieht euch ein oranges Kleidungsstück an! Gerne könnt ihr auch eure Klasse dafür motivieren.

Infoständer zum Thema werden im Hauptgebäude und im Außenbereich zwischen der Bücherei und dem Oberstufengebäude aufgestellt. Infomaterial und Buttons-Aktion werden angeboten. In den kommenden Wochen werden Themen wie Gewalt (an Frauen), Gleichberechtigung, Beziehung auf Augenhöhe und Sexismus in den KL-Stunden behandelt. Mehr Information rund um den Orange Day hier