Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit wirkt sozialer Benachteiligung entgegen und ergreift Maßnahmen, den Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven auf sich selbst und ihre Umwelt eröffnen. Schulsozialarbeit, im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe, unterstützt im bewertungsfreien Raum in Kooperation mit Schule vor Ort.

Die Schulsozialarbeit (an unserer Schule derzeit vertreten durch Frau Nold und Herrn Jung), als eigenständiger Bereich des Beratungszentrums West in Trägerschaft der PARITÄTISCHE Projekte gGmbH, unterstützt und begleitet SchülerInnen in den jeweiligen Lebenslagen und Herausforderungen mit den Zielen

  • Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln
  • Zukunftsperspektiven zu erarbeiten
  • andere Handlungsstrategien zu erproben.

Schulsozialarbeit ist ein professionelles sozialpädagogisches Angebot mit einem präventiven und intervenierenden Auftrag. Vertraulichkeit und Freiwilligkeit werden vorausgesetzt. SchulsozialarbeiterInnen unterliegen der Schweigepflicht. Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich an SchülerInnen, deren Eltern und Lehrkräfte.

Die Angebote der Schulsozialarbeit sind sehr vielfältig, wie zum Beispiel:

  • die Einzelfallhilfe (Gespräche mit SchülerInnen und/oder dazugehörigen Personen)
  • Klassen- und Unterrichtsbegleitung (Soziales Lernen)
  • Gruppen- und Projektangebote
  • Übergang Schule/Beruf (ÜSB)
  • schulübergreifende Ferienprojekte
  • offene Pausen

Die Sprechzeiten sind Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Termine können auch außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden. Falls Frau Nold nicht an der Schule ist, kann sie per Mail gut erreicht werden: . Ihr Kollege ist erreichbar unter: 

Tel. 06103/961846

Weiterführender Link: Die Parität in Dreieich