Informationen für Reiserückkehrer

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in den letzten Tagen haben wir häufig der Presse entnehmen können, dass die Zahl von Corona-Neu-Infektionen auf Grund von Reiserückkehrern, insbesondere von Rückkehrern aus Staaten und Regionen, die vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft werden, wieder angestiegen ist. Auch in unserer Region steigen die Fallzahlen wieder an.

Zu Beginn des Schuljahres wollen wir sicherstellen, dass möglichst kein Kind mit einer Infektion zur Schule kommt und unbeabsichtigt andere Kinder oder die Lehrkräfte ansteckt.

Sollten Sie im Sommer im Ausland im Urlaub gewesen informieren Sie sich bitte auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts über den aktuellen Stand der definierten Risikogebiete (eine Auflistung vom 17. August 2020 finden Sie in diesem Dokument auf der letzten Seite).

Sollten Sie aus einem Risikogebiet eingereist sein, beachten Sie die gesetzlichen Regelungen:


Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland reist, muss sich

  1. umgehend beim Gesundheitsamt melden: 06074/8180-2222, E-Mail:
  2. testen lassen (Mund-Nase-Abstrich für alle Reisenden bis höchstens 72 Stunden nach Einreise)
  3. in eine 14-tägige Quarantäne begeben (sofern kein negativer aktueller Test vorliegt)

Das Infektionsschutzgesetz sieht bei Nichtbeachtung der drei oben genannten Regeln erhebliche Geldstrafen vor:

  • Meldepflicht nicht beachtet: 25.000 Euro
  • Quarantäne nicht eingehalten: 25.000 Euro
  • Beides zusammen: 50.000 Euro

Im Sinne des Gesundheitsschutzes bitten wir eindringlich um Beachtung der oben genannten Regelungen.

Das Schulleitungsteam der Weibelfeldschule

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.