Kräuter-AG Geweihbaum

Seinen Namen trägt der Geweihbaum aufgrund der – besonders im Winter sichtbaren – lichten Krone und der groben, geweihartigen Textur seiner Verzweigungen.

Der Kentucky-Geweihbaum stamm aus dem östlichen Nordamerika. Es ist ein sehr großer Baum mit Wuchshöhen von 18-30 Metern und einem Kronendurchmesser von 15-18 Metern. Die Laubblätter sind doppelt gefiedert mit fünf bis neun Paaren Fiedern. Die bei Reife braunen, flachen Hülsenfrüchte werden 15 bis 25 Zentimeter lang und 2,5 bis 5 Zentimeter breit. Sie bleiben lange am Baum hängen und enthalten drei bis acht Samen, die von einem klebrigen, süßlichen Fruchtfleisch umhüllt sind.

 

Im Amerikanischen wird der Geweihbaum als Kentucky Coffeetree bezeichnet. Dieser Name resultiert daraus, dass man früher die Samen röstete und daraus Kaffee braute. Die Samen enthalten jedoch auch für den Menschen leicht giftige Inhaltsstoffe. Vergiftungserscheinungen können nach dem Genuss von großen Mengen dieses Kaffee-Ersatzes auftreten.