Kräuter-AG Majoran

Der bescheidene, kleinwüchsige Gewürzstar der mediterranen Küche und mittlerweile auch beliebt bei uns: der Majoran. Mit den weißen Mini-Blüten ist er auch hübsch anzusehen auf Terrasse und Balkon.

 

 

Vor allem sein Duft wird mit Aromaölen eingesetzt: zum Beruhigen und Ausgleichen im stressigen Alltag. Majoran hilft bei Erkältungen. Fettige Speisen macht Majoran bekömmlicher und mindert Blähungen. Als Salbe kann Majoran die Hautheilung unterstützen und Kopfschmerzen lindern.

 

 

Der Majoran sorgt für eine starke Würzung in Speisen – deftig klingen auch seine vielen Beinamen: Wurstkraut, Bratekräutche, Bratenkräutel, Kuchelkraut, Kuttelkraut, Mairan, Meiran, Mairalkraut, Mairon, Miran, Mussärol