Schulbienen im Ferien-Blüten-Paradies

Ein Teil unserer Schulbienen ist momentan in einem regelrechten Ferien-Blüten-Paradies ein paar Kilometer von der Schule entfernt untergebracht. Inmitten von Blumen, viel Grün und neben anderen sogenannten „Ablegern“ schwirren derzeit viele Jungbienen herum und bringen schon ersten Pollen ein.

Ableger sind 2-3 Rahmen voller Bienenbrut samt ihrer Ammen. Sie entstammen einem starken Volk und bilden jetzt selber ein neues Volk samt Königin. Dazu werden sie von uns gefüttert und gegen Schädlinge geschützt. Weil sie noch nicht so stark sind wie das ursprüngliche Volk, wurden unsere beiden Ableger in einem Garten nahe Langen untergebracht, um in Ruhe zu wachsen und stark zu werden. Wenn die beiden Völker kräftig genug sind, kommen sie zurück an die Weibelfeldschule zum Überwintern.

Derweil sind die Bienen, die noch an der Weibelfeldschule geblieben sind, sehr fleißig, so dass bald der zweite Honigraum aufgesetzt werden kann – wir freuen uns, bald leckeren Honig schleudern zu dürfen.

Viele interessierte LehrerInnen und SchülerInnen sind aktiv bei der Bienen-AG dabei – zum Glück, denn auch in den Sommermonaten müssen die Völker im Blick behalten und gepflegt werden, da sind viele Helfer gefragt. Weitere Infos zur Bienen-AG bald im neuen Heft unserer Schulzeitung!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.