Kunstwettbewerb zum Thema „Ankommen“

Sparkasse Langen-Seligenstadt, Kunst-Wettbewerb.
Luise Taube (Klasse G9c, Weibelfeldschule Dreieich) kam in die Endausscheidung.

Luise Taube (G9C) kommt unter die Top5

Kreative Köpfe hat die Weibelfeldschule viele – nun auch Luise Taube, 14 Jahre, G9C. Sie schaffte mit ihrem Bild von zwei Turnschuhen beim Kunstwettbewerb der Sparkasse Langen-Seligenstadt den Sprung unter die Top 5 ihrer Jahrgangsstufe. Bereits vor 2 Jahren hatte die junge Künstlerin ein Stipendium für ihre außergewöhnliche Begabung im Fach Kunst gewonnen.

Unter dem Motto „Ankommen“ hatte die Sparkasse mit dem Kunstwettbewerb dazu aufgerufen, das Thema kreativ zu verarbeiten. Frau Dugas war dem Aufruf gefolgt und brachte das Thema in ihren Kunstunterricht. Insgesamt hatten in diesem Jahr 138 Schülerinnen und Schüler aus 13 Schulen der Region am Wettbewerb teilgenommen. Bis Ende März sind die besten Bilder, darunter auch Luises Kunstwerk, in Dietzenbach ausgestellt und zeigen, wie die jungen Künstlerinnen und Künstler das Thema „Ankommen“ verarbeitet haben. Luise freute sich über einen Gutschein, mit dem sie Kunstutensilien erwerben kann und die Fachschaft Kunst erhielt ein Preisgeld von 100,-  für die Anschaffung von Materialien für den Kunstunterricht.

Der Wettbewerb wurde 2014 initiiert und soll den regionalen Kunstunterricht fördern. „Der Kunstunterricht greift viele gesellschaftliche Aspekte auf und macht uns so auch auf aktuelle Ereignisse sowie Problemstellungen aufmerksam“, betonte Theo Wershoven, Vorsitzender des Stiftungsvorstands, und lobte die Arbeiten der jungen Künstler.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.