Elektromobilität fächerübergreifend studiert

Am 30.1.2017 besuchte der Grundkurs Physik von Herrn Dr. Winkelmann das GoetheLab der Uni Frankfurt. Das ist ein Schülerlabor, das fächerübergreifend zu aktuell wichtigen Fragestellungen eine praktische Auseinandersetzung mit diesen Themen anbietet. Für die Gruppe aus der Weibelfeldschule stand die Elektromobilität im Mittelpunkt.

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich zunächst – unter Anleitung von Mitarbeitern der Soziologie – die Ergebnisse einer Akzeptanzbefragung zur E-Mobilität. Während des Vormittags standen qualitative und quantitative Auswertemethoden im Vordergrund. Am Nachmittag teilte sich die Gruppe auf: Der eine Teil baute im Chemielabor verschiedene Akkus in Tic-Tac-Dosen, der andere Teil vertiefte sein Verständnis zum Elektromotor im Schülerlabor der Physik. Danach wurden die Gruppen getauscht, so dass jeder seine experimentellen Fähigkeiten ausprobieren und verbessern konnte.

 

Text: Dr. Jan Winkelmann

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.