Living Poet Society – Literaturcafé Revival

Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe fand Ende Februar im Foyer des Oberstufengebäudes ein Literaturcafé statt. Die kleine Zuschauerrunde genoss selbst verfasste Texte in großer Vielfalt und auf hohem Niveau. Schnell entstand eine anregende Gesprächsrunde, in der Anekdoten ausgetauscht wurden und über Texte und deren Entstehung gesprochen wurde. Eigene literarische Werke wurden von Isabella Harroider, Miriam Rebenich, Lenny Kalkhof und Isabella Jordan zum Besten gegeben. Aus den Hochzeiten des Literaturcafés, einst von Maria Strobel ins Leben gerufen, kamen Christine Pyle, David Salomon und andere hinzu und brachten das Publikum mit ihren Texten zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln. Es war ein gelungenes Revival der einst etablierten Veranstaltungsreihe – mit Potenzial.

Einige Abiturientinnen übernahmen die liebevolle kulinarische Umsorgung und konnten so schon mal ein wenig die Abikasse aufbessern. Danke für den leckeren Kuchen und die sympathische Bewirtung!

Für eine Fortsetzung kann zum Beispiel ein Deutschkurs oder eine Klasse mit einem interessanten Deutschprojekt die Initiation übernehmen. Frau Salomon und Frau Kalkhof hatten das Literaturcafé organisiert und würden sicher auch künftige Interessierte bei der Organisation beraten.

Die Veranstaltungsreihe wird im April fortgesetzt mit dem philosophischen Abend „Sokrates kotzt!“ von Herrn Dr. Steinl und seinem Kurs.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.