Reiche Ernte wartet

Die Sonne strahlt heiß, es fällt kaum Regen und trotzdem kann die künftige Umweltklasse auf dem Schulacker eine gute Ernte einfahren im September! Die GemüseAckerdemie, die das Projekt Ackerschule betreut, hatte nicht nur mit den engagierten Lehrkräften um Tanja Wondra und Dominik Möck und einigen Lehrkräften und Schüler*innen im Frühjahr den Boden top vorbereitet, es wurden auch hilfreiche Tipps und Tricks zur Bodenbearbeitung und Gießtechnik mitgegeben, die sich jetzt auszahlen!

Die Pflanzen wurden nicht verwöhnt, sondern haben von Anfang an lange Wurzeln entwickelt, um an das kostbare Nass zu kommen. Und so sprießen auch mit wenig Gießwasser nun Zucchini, Kartoffeln, Maiskolben, Tomaten in allen möglichen Farben und Formen, Salatköpfe, Mangold und mehr.

Ukrainehilfe kommt an

Seit dem Ausbruch des Ukrainekrieges engagieren sich Mitglieder unserer Schule und viele spenden, um das Leid zu mildern. Wir haben bereits berichtet. Vor wenigen Tagen ging nun die dritte Lieferung der medizinischen Güter in die Ukraine. Innerhalb von weniger als drei Wochen ist ein Betrag von 2.200 € zusammengekommen – ein großes Dankeschön dafür! Dieses Mal ging die medizinische Hilfe an die Kinderkrebsstation des Kinderkrankenhauses in der Stadt Iwano-Frankiwsk.

Zusätzlich zu der medizinischen Hilfe ist es uns gelungen mit der Initiative der Klasse G8c mit dem Kuchenverkauf in der Schule einen zusätzlichen Betrag von 235 € zu erwirtschaften – was für eine tolle Aktion! Von diesem Geld wurden Spielzeuge, Entwicklungsspiele, Buntstifte und Filzstifte gekauft. Die Mitarbeiter*innen und Kinder der Krebsstation bedanken sich für die Unterstützung.

Wir danken allen, die sich hier beteiligt haben und mit so viel Engagement das Thema weiter im Blick haben und Hilfe organisieren. Allen voran unserer Lehrerinnen Frau Wondra und Frau Kolach, die unermüdlich Hilfe organisieren! Unser Förderverein ermöglicht die Verwaltung und Abwicklung der Spenden – Danke dafür!

Bis jetzt kamen Geldspenden in der Höhe von 7.400 € zusammen. Spendengelder werden weiterhin angenommen und finden Verwendung für die Unterstützung in der Ukraine (medizinische Versorgung).
Überweisungen bitte an das Konto vom Förderverein der Weibelfeldschule mit dem Vermerk „Spende medizinische Hilfe für Ukraine”:

Kontoverbindung:
Förderverein der Weibelfeldschule Dreieich e. V.
Sparkasse Langen-Seligenstadt
IBAN: DE29506521240039119409
BIC: HELADEF1SLS

Die Fotos dürfen im Rahmen der Berichterstattung zum Hilfsprojekt verwendet werden.

Ackerschule in Vorbereitung

Im neuen Schuljahr startet die Weibelfeldschule mit einer Umweltklasse im Jahrgang 5. Herzstück dieser Klasse ist unser neuer Acker, denn wir sind im Rahmen von Umweltschule eben auch eine Schule, die ihr eigenes Gemüse zieht! Nun wurde die zweite Bepflanzung vorgenommen, damit die neuen Fünfer richtig was zum Ackern und Ernten haben. Das Projekt wird von der Gemüse-Ackerdemie betreut und in den kommenden Monaten und Jahren immer weiter in die Hände unserer Umweltklasse und der Schule übergehen.

Nachdem die Salate und Radieschen im Lehrerzimmer erfolgreich gegen eine Spende verkauft wurden (30 € Umsatz), haben wir mit Kolleginnen und Kollegen und der Klasse 6f unter Anleitung von Johanna von Gemüse-Ackerdemie unterschiedliches Gemüse eingepflanzt… Gurken, Tomaten, Zucchini, Kürbisse, Zwiebeln. Dazu kamen auch Bohnensamen in die Erde. Bis jetzt kann man eine positive Bilanz ziehen. Dank intensivem Einsatz von mehreren Lerngruppen und großartiger Unterstützung des WP-Kurses von Herrn Becker gedeiht das Gemüse auf dem Acker prächtig. Wir freuen uns schon bald die nächste Ernte einholen zu können. Dazu gehören unter anderem Fenchel, weitere Salate, Speisefrühkartoffeln und Schalotten.